Schlagwort-Archiv: 2014

Erfolgreiches Prüfungswochenende

Das vergangene Prüfungswochenende war höchst erfolgreich aus Sicht unseres Vereins.

Auf der Obedience-Prüfung in Düsseldorf erreichten Bettina Hoffmeister und Pearl ein hohes „Sehr Gut“ in Klasse 1 und sind nur knapp am Vorzüglich vorbeigerutscht. Nachdem Pearl lange Zeit schlecht drauf war, ein echter Lichtblick, der Hoffnung macht, dass das „V“ auf der nächsten Prüfung fällig ist 🙂

Thomas Nicolas und Cira erreichten im zweiten Anlauf ihr „V“ in Klasse 1 mit grandiosen 257 von 280 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Lion FH1 Landesmeisterschaft

Lion FH1 Landesmeisterschaft (Foto: Norbert Theuvsen)

Helma Spona startete mit Lion und Lexa auf der FH-Landesmeisterschaft des LV Niederrhein. Lexa ist zwar durchgefallen, Lion hat aber mit seinen 13 Jahren noch mal gezeigt, das Alter kein Hinderungsgrund sein muss und erreichte mit 79  Punktenn den 2. Platz hinter der unschlagbaren Beate Faust mit Hera 🙂  Lion und Lexa sind jetzt in Rente. Lion für immer, und Lexa zumindest bis ihre gesundheitlichen Probleme gelöst sind.

von links nach rechts:  Frank Unterberg, Melanie Unterberg, Marion Gansel, Frank Lessig, Bettina Hoffmeister, Petra Reibe, Christa Kusche, Gabriele Wiegard

von links nach rechts:
Frank Unterberg, Melanie Unterberg, Marion Gansel, Frank Lessig, Bettina Hoffmeister, Petra Riebe, Christa Kusche, Gabriele Wiegard

Erfolgreiche Prüfung beim HSV Mülheimer Hundefreunde

Gestern ist fast unsere gesamte aktive Obedience-Truppe nebst Dauer-Trainingsgast beim befreundeten DSV HSV Mülheimer Hundefreunde in Mülheim angetreten und das im wesentlichen sehr erfolgreich.
In der Beginner-Klasse trat Petra Riebe mit Brutus an und erreichte ein „Sehr Gut“.
In Klasse 1 traten Marion Gansel mit Momo und Bettina Hoffmeister mit Pearl zum ersten Mal an und haben beide mit einem „Gut“ bestanden. Unser Dauer-Trainings-Gast, Christa Kusche mit Pepe hat endlich ihr lang ersehntes „Vorzüglich“ geschafft und kann sich jetzt gezielt auf Klasse 2 vorbereiten und dabei noch an den kleinen Baustellen arbeiten.

Die Klasse 2 wurde fast vollständig von uns gefüllt 🙂 Hier versuchte sich erstmalig Gabriele Wiegard mit Koda und belegte mit einem „Gut“ den zweiten Platz. Außerdem starteten Frank Lessig mit Max, Melanie Unterberg mit Brag und Frank Unterberg mit Devil. Melanie belegte ebenfalls mit einem „Gut“ den ersten und Frank Lessig den 3. Platz der Klasse 2.

Damit haben fast alle schon ihre Qualifikation für die nächste Landesmeisterschaft Obedience erreicht:

  • für die Beginner: Petra Riebe
  • für die Klasse 1: Bettina Hoffmeister, Marion Gansel
  • für die Klasse 2: Gabriele Wiegard, Melanie Unterberg (Frank Lessig hatte sie schon auf unserer Prüfung im Juni)

Wir hoffen natürlich, dass ihr auch alle antretet! Allen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Brag und Melanie Unterberg, Klasse 2, Apportieren über die Hürde

Ein paar Impressionen von der Prüfung im Kempen am 8.6.2014

Max beim Apport über die Hürde (Foto: Gabriele Wiegard)

Erfolgreiches Wochenende für unsere Starter auf der Landesmeisterschaft Obedience 2014

Unser Team der LM 2014 (Marion, Helma, Melanie, Gaby, Betty) fehlend: Frank

Unser Team der LM 2014 (Marion, Helma, Melanie, Gaby, Betty) fehlend: Frank

Am Samstag 10. Mai 2014 war Obedience-Landesmeisterschaft. Wir haben für alle Klassen Starter endsandt und sind mit 2 Landesmeistertiteln sowie zwei zweiten und einem dritten Platz zurückgekehrt. Das kann sich doch sehen lassen.

In der Beginner-Klasse traten Bettina Hoffmeister und Pearl,  sowie Marion Gansel mit Momo an. Beide haben trotz grottenschlechtem Wetter und strömendem Regen ihr „Vorzüglich“ in der Beginner-Klasse geschafft und dürfen nun in Klasse 1 starten.

Bettina Hoffmeister ist Landesmeister geworden, Marion Gansel hat den 2. Platz gemacht.

Die Klasse 1 bestritten aus unserem Verein Gabriele Wiegard und Koda, für die es zu einem Gut mit 180 Punkten und Platz 3 der Landesmeisterschaft gereicht hat. Der Matsch am Nachmittag auf dem Platz war nicht ganz der Fall von Koda.

In Klasse 2 traten Melanie Unterberg mit Brag und Frank Lessig mit Max an. Melanie fehlten am Ende leider ein paar Punkte zum Bestehen. Für Frank und Max hat es zu einem Gut und dem 1. Platz in Klasse 2 sowie dem Landesmeister-Titel gereicht.

In Klasse 3 haben Helma Spona und ihr fast 13 Jahre alter Lion das Ziel leider auch um ein paar Punkte verfehlt. Aber „Engelchen“ hatte zumindest viel Spaß dabei, sich beim Richtungsapport den Pylo zu sparen und gleich zum Apportel zu laufen. Sei ihm gegönnt. Andere Hunde in diesem Alter stehen nicht mal von der Couch auf.

Herzlichen Glückwunsch an alle! Vielen Dank an Gabriele Wiegard für die schönen Fotos.

 

Erfolgreicher Prüfungstag am 26.4.2014

Marion Gansel und Momo in der Box

Marion Gansel und Momo in der Box

Herzlichen Glückwunsch an Marion Gansel. Sie hat heute in Uedem mit ihrer Momo die zweite Beginner-Prüfung bestanden. Nach einem vorzüglichen Anfang mit 10, 10 und 8 in den Guppenübungen, sind dann in den Einzelübungen leider die Box und die Distanzkontrolle daneben gegangen, so dass es nicht mehr zu dem angepeilten „Sehr Gut“ gereicht hat. Mit 187 Punkten hat sie das aber nur um 5 Punkte verfehlt. Beim nächsten mal klappt es bestimmt 🙂

Ebenso erfolgreich war Melanie Lück mit Kira. Sie hat beim PHV Homberg mit ihrer Kira die IPO1 a mit 86 Punkten in der Unterordnung und 84 Punkten im Schutzdienst bestanden. Ebenso herzlichen Glückwunsch.

Und hier das Video der Prüfung:

Laufschritt in der Fussarbeit - Mein Engelchen ist einfach ein Traumhund (Foto: Sina Grünert)

Lions Saisonstart in Hilden – 22.3.2014

Am vergangenen Samstag hatte Lion sein erstes Obedience-Turnier 2014 in Hilden. Trotz für uns noch optimalem Wetter, schön kühl für Lion und trotzdem trocken, war der Start in die Obe-Saison leider nicht so ganz erfolgreich, was das Ergebnis angeht. Aber dennoch eine schöne Prüfung, auf der Lion gezeigt hat, wieviel Energie noch mit seinen 12,5 Jahren in ihm steckt und wieviel Spaß er am Obedience hat.

Es waren halt ein paar Nullen zu viel, aber alles in allem muss ich sagen, je älter mein Engelchen wird, desto motivierter arbeitet er mit. Einige Dinge waren sicher meinem Training in den letzten Wochen geschuldet, andere waren einfach wieder mal seine Einfälle, die er in Prüfungen so hat 😉 Aber in seinem Alter, darf er auch mal ne Prüfung vergeigen, wenn es dann trotzdem Spaß macht ihm zuzusehen.

Das „Sitz“ war an diesem Tag wohl nicht sein Fall. In der Gruppenübung lag er, da war ich noch keine 5m weg, hat dann aber perfekt gelegen, genau wie später beim „Platz“ in der Gruppe.

Im Blitz hat er leider statt „Sitz“ noch einmal „Platz“ gemacht. Das aber super zackig 🙂 In der Distanzkontrolle, war er beim ersten „Sitz“ noch so durch sein schnüffeln abgelenkt, dass er da drei Kommandos brauchte. Dafür hat er das „Sitz“ dann in der Box gezeigt und das nachdem er so schön mit Tempo zum Pylo gelaufen ist, perfekt gestoppt hat, dann auch zügig bis in die Box und dort noch schön die Pfoten eingeklappt hat, damit er nicht über dem Boxband liegt. Da lag er auch schön und hat sich dann gesetzt, als ich gerade den ersten Winkel gelaufen war. 🙁 Da war die Null leider da. Aber der Abschluss, das Abrufen, war dann wieder perfekt, schnell und mit exaktem Anschluss.

Das Abrufen mit Steh und Platz ist leider auch in die Hose gegangen. Mit einem affenzahn kam er angepeest und hat dann gemeint „Steh“ hält nur unnötig auf … Aber das Platz war dann super zügig. Auch beim Richtungsapport war er sehr „effizient“. Warum nach rechts laufen, wenn die Strecke zum mittleren doch viel kürzer ist :-).

Es ist also eine Menge daneben gegangen und ich fand ihn trotzdem ganz toll. Er hatte ein schönes Tempo in allen Übungen und vor allem für seine Verhältnisse eine traumhafte Fußarbeit gemacht. Ein kleiner Rempler im ersten linken Winkel und die ein- oder andere schiefe Grundstellung hat zwar Punktabzug gebracht, aber mit 7,5 bin ich sehr zufrieden. Wer seine „Fährtenarbeit“ von vor zwei Jahren in der Fußarbeit noch kennt und diese hochmotivierte Fußarbeit gesehen hätte, würde es auch so sehen. 🙂

Er ist halt einfach ein Engel, mein Lion!

Ein paar Fotos will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Vielen Dank dafür an Sina Grünert.

Der-Laufschritt.jpg

Laufschritt in der Fussarbeit - Mein Engelchen ist einfach ein Traumhund (Foto: Sina Grünert)

Lions-Fußarbeit-im-Normalschritt.jpg

Super aufmerksam in der Fußarbeit (Foto: Sina Grünert)

Geruchsunterscheidung.jpg

Bei der Geruchsunterscheidung war er diesmal sehr gründlich (Foto: Sina Grünert)

Perfektes-Sitz-in-der-Box.jpg
Abschluss-der-Box.jpg

Auch der Abschluss der Box war wieder perfekt (Foto: Sina Grünert)

Stehen-am-Pylo-für-den-Richtungsapport.jpg

Perfekt am Pylo gestoppt - Bis dahin war der Richtungsapport noch in Ordnung (Foto: Sina Grünert)

Helma Spona

Keine Workshop-Plätze mehr mit Hund

Vielen Dank für das große Interesse an unserem geplanten Workshop. Das freut uns natürlich 🙂 . Dadurch sind allerdings auch schon alle Workshop-Plätze mit Hund voll. Wer sich aber noch anmelden möchte, den setzen wir gerne auf die Warteliste. Da noch genügend Plätze ohne Hund da sind, könnte ihr auch gerne noch ohne Hund melden und sollten am Ende noch Teilnehmer mit Hund ausfallen, bestünde auch die Möglichkeit dass gemeldete ohne Hund mit Hund teilnehmen können und kurzfristig den entsprechenden Mehrpreis zahlen.

Einladung zum Obedience-Workshop „Prüfungstraining“ mit Brigitte Lange

Wir freuen uns, dass wir Brigitte Lange für einen Workshop

Prüfungstraining

gewinnen konnten.

Einladung zum Obedience-Workshop 2014Es geht im Workshop also vor allem um die Fragen:

  • wie führe ich meinen Hund gut vor (Vermeidung eigener Fehler)
  • wie bereite ich meinen Hund vor dem Start optimal vor
  • welche Hilfen braucht mein Hund oder wo verwirre ich ihn nur
  • wie kann ich meinen Hund auch in der Prüfung motivieren
  • sowie andere Fragen rund um die Prüfungsleistungen von euch und euren Hunden, die euch beschäftigen.

Basis werden Videos der Workshop-Teilnehmer von einer Prüfung sein, die wir uns gemeinsam am Anfang des Workshops ansehen werden und die dann Grundlage für das praktische Training sein werden.

Wer auch an unserer Prüfung vom Vortag teilnimmt, den können wir da gerne filmen. Alternativ könnt ihr ein Video einer Prüfung auch ein paar Tage vor dem Workshop schicken/vorbeibringen.

Der Workshop ist offen für alle Klassen. Auch wer noch an keiner Prüfung teilgenommen hat, kann gerne kommen. Wir könnten für diese Teilnehmer am Vortag die Möglichkeit schaffen auch „inoffiziell“ unter Prüfungsbedingungen zu laufen, um ein Video anzufertigen.

Termin: 20. Juni  2014 (der Freitag nach Fronleichnam)

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr (7 Stunden Workshop zuzgl. Pausen)

Kosten: 50 EUR je Team (Mensch/Hund), 25 EUR Teilnehmer ohne Hund, Zahlbar per Überweisung nach Anmeldebestätigung.

Anmeldungen oder weitere Fragen an Helma Spona, obedience.niederrhein@gmail.com

Anmeldeformular

PDF-Datei: Einladung zum Obedience Workshop 2014

Hinweis:

Es sind derzeit keine Plätze mehr für Teilnehmer mit Hund verfügbar. Wer sich noch anmelden möchte, den setze ich auf die Warteliste, falls jemand absagt. Plätze ohne Hund sind allerdings noch verfügbar.

Einladung zur Obedience-Prüfung am 19.6.2014

Einladung zur Obedience-Pruefung 2014Wir freuen uns, euch zu unserer ersten Obedience-Prüfung einladen zu dürfen. Vorbehaltlich Fristschutzerteilung wird diese an Fronleichnam (19.6.2014) stattfinden.

Wir haben perfektes Wetter bestellt und freuen uns auf viele gut gelaunte Teilnehmer!

Termin: 19. Juni  2014

Anmeldungen oder weitere Fragen an Helma Spona, obedience.niederrhein@gmail.com

PDF-Datei

Tipp!

Am Folgetag findet noch ein Obedience-Workshop bei uns statt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich auf unserer Prüfung dafür von uns filmen lassen. Mehr zum Workshop auf unserer Webseite: www.crazy-dogs-niederrhein.de