Kategorie-Archiv: Aktuelles

Tag der offenen Tür 20185 Jahre Crazy-Dogs Niederrhein und ein eigenes Vereinsgelände muss gefeiert werden.
Am 1. Juli laden wir alle interessierten Hundesportler, Nachbarvereine, Nachbarn in Utfort und Eick und alle die sich gerne mit dem Hund und Hundesport beschäftigen zu uns auf die Platzanlage (Rheinberger Str. 199-201, zwischen Kaffeerösterei und Bowlingcenter) ein.
Es gibt ein schönes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm in dem die verschiedenen Hundesportsparten vorgestellt werden und wo jeder Besucher mit dem eigenen Hund gerne dran teilnehmen kann. Verkaufsstände mit Hundebedarf, Kunsthandwerk und einem Tiertrödelmarkt, dessen Erlös dem Tierheim Moers zugutekommt. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, Kinder und Hunde sind herzlich willkommen.

Der Zeitplan lautet wie folgt:

Zeitplan

  • 11:15 Uhr            Begrüßung
  • 11:20 Uhr            Vorführung: Gruppenarbeit Obedience
  • 12:00 Uhr            Vorführung: Kinder arbeiten mit Hunden
  • 12:30 Uhr            Vorführung: Welpen/Junghunde (auf dem Platz)
  • 12:30 Uhr            Vorführung: Mantrailing (im Außenbereich)
  • 13:00 Uhr            Vorführung: Obedience
  • 14:00 Uhr            Obedience zum Mitmachen
  • 14:30 Uhr            Vorführung Rally-Obedience
  • 15:00 Uhr            Rally-Obedience zum Mitmachen
  • 15:30 Uhr            Vorführung Gebrauchshundesport
  • 16:00 Uhr            Basisarbeit/Gehorsam zum Mitmachen

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Wichtige Hinweise:

Wer mit Hund kommt, sollte bitte den Impfpass mit altergemäßigen gültigen Impfungen dabei haben und für den Hund eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben.

Wir möchten unsere Besucher bitten, doch ihre Autos entweder an der öffentlichen Straße oder auf unserem Vereinsgelände zu parken und NICHT die Parkplätze von Bowlingcenter, Kafferösterei und Cafe Del Sol zu nutzen. Wir haben hinter dem Vereinsheim eine Menge Parkmöglichkeiten.

 

 

Yuka beim "Hunderennen"

Workshop Antijagdtraining

Dein Hund jagd? Du möchtest das nicht? Kein Problem!

Am 2./3. Juni findet auf unserer Platzanlage unserer erstes Seminar „Antijagdtraining“ statt. Noch sind ein paar Plätze mit und ohne Hund frei.

Kosten: 95€ mit Hund, 45€ ohne Hund
Anmeldung: Bei Interesse Mail an: info@hundesportverein-crazy-dogs.de

Wann: 2./3. Juni 2018

Workshop: 1.-Hilfe am Hund

Am 24.3.2018 findet ab 10:00 Uhr ein Workshop „Erste Hilfe am Hund“ bei uns im Vereinsheim statt. Themen sind:

  • Notfälle erkennen und richtig reagieren
  • Erste Hilfe  Vor-Ort
  • Praxis: Verbände, Beatmung, Herzmassage

Referent ist Tierheilpraktiker Michael Schatta aus Moers.

Die Kosten betragen 25 € je Mensch/Hund-Team. Bei Interesse bitte per E-Mail anmelden: info@hundesportverein-crazy-dogs.de

 

Letzte Prüfung in diesem Jahr: Begleithundeprüfung bestanden

Heute war die letzte Prüfung für dieses Jahr, für unsere Mitglieder.  Es war ziemlich kalt, dazu lag noch Schnee von gestern, als geschlossene Schneedecke auf dem Hundeplatz in Hilden. Dennoch haben Lisa mit Keno und Susanne mit Phoebe ihre Begleithundeprüfung bestanden.
Im Verkehrsteil kam dann noch mal richtig Schneetreiben auf. Beide Hunde haben sich aber absolut erstklassig verhalten. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

Jetzt kann über den Winter für die erste Obedience-Prüfung trainiert werden!

Lisa mit Keno

Lisa mit Keno

Lisa

Lisa

Susanne und Phoebe

Susanne und Phoebe

Bobby

Tag 2 in der „Wallenburg“

Auch heute konnten unserer Starter auf der Obedience-Prüfung beim PHV Wallenburg gute Ergebnisse erzielen. Annett Thissen startete mit Bobby in Klasse 2 und erreichte den ersten Platz mit einem schönen „Sehr Gut“. Sie hatte leider Pech beim Metallapport. Nachdem Bobby das Apportel geholt hatte, hat er es ausgespuckt und nicht mehr aufgenommen.

In Klasse 3 traten Frank Lessig mit Max und Katharina Becker mit Carla an. Für Frank und Max reichte es leider nicht ganz, Carla hat mit einem „Gut“ die Klasse 3 bestanden und hat damit auch die Qualifikation für die Landesmeisterschaft geschafft.

Herzlichen Glückwunsch allen Startern!

Heike und Christa

Erfolgreicher Auftakt für die Prüfungssaison 2017

Heute starteten einige unsere Mitglieder auf der ersten Obedience-Prüfung und in diesem Jahr und aus unserer Sicht darf das Jahr gerne so weiter gehen.

Heike und Clay Christa mit Pepe und Ivo
Auf der Obedience-Prüfung des PHV Wallenburg e.V. in Krefeld trat Heike Schoenfeld mit Rodesian Ridgeback „Clay“ auf ihrer ersten BEginner-Prüfung an. Der Wettergott meinte es tatsächlich nicht so gut mit den beiden. Schon in der Gruppenübung fing es an zu regnen und das setzte sich leider auch in den Einzelübungen fort. Nach drei vorzüglichen Gruppenübungen konnten beide aber auch in den Einzelübungen gute Ergebnisse und am Ende ein „Sehr Gut“ mit 225 Punkten mit nach Hause nehmen.

In Klasse zwei ist Christa Kusche mit Pepe und Ivo angetreten. Pepe hat der Regen während der Gruppenübungen gar nicht gefallen und ist aufgestanden. Daher hatte er da schon die erste 0 weg. In den Einzelübungen konnten Sie das aber wieder ausbügeln. Die beiden erreichten mit 245,5 Punkten ein schönes „Sehr Gut“ und den zweiten Platz in der Klasse 2.

Gleich dahinter landete Ivo auf dem dritten Platz mit 236,5 Punkten und hat gezeigt, dass das Arbeiten an seinen Baustellen sich wirklich gelohnt hat.

Morgen geht es weiter mit unseren Klasse 2 und Klasse 3 Startern. Außerdem ist dieses Wochenende noch Bettina Balters mit Ihren deutschen Doggen zu einer IPO-FH-Prüfung unterwegs. Euch ebenfalls viel Erfolg!

Hawk bei der Suche in der zweiten Fährte

Brigitte Hirtz und Studebaker’s Hawk erreichen 165 Punkte auf der Bundessiegerprüfung FH

Das viele Training der vergangenen Wochen und Monate hat sich für Brigitte und Hawk gelohnt. Mit 165 Punkten gesamt, kehren Sie morgen von der DVG Bundessiegerprüfung der Fährtenhunde im Harz zurück. Die Platzierung steht erst morgen fest, weil noch einige Fährten abgesucht werden müssen.

Nach der Auslosung musste Brigitte als allererster Starter antreten und erreichte dabei 82 Punkte in der ersten Fährte am Freitag. Leider mochte Hawk die Gegenstände nicht und hat welche liegen lassen. Das ging allerdings vielen Hunden so.

Heute war dann die zweite Fährte dran. Auch da war Brigitte recht früh an der Reihe. Leider ist Hawk in die Verleitung gelaufen, was einen Abbruch zur Folge hatte. Nachdem Fährtenleger und Richter aber feststellten, dass die Verleitung nicht Prüfungsordnungskonform lag sondern es dem Hund unnötig schwer gemacht wurde, bekamen sie eine Ersatzfährte.

Hier erreichten beide dann noch einmal 83 Punkte. Man konnte Hawk allerdings ansehen, dass er doch recht müde war. Schließlich hatte er Mittags die Fährte auch schon zu 2/3 abgesucht. Aber er ist trotz Leinenverwicklung hinten angekommen.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden, macht weiter so!

Brigitte und Hawk am Ende der zweiten Fährte

Brigitte und Hawk am Ende der zweiten Fährte

Hawk bei der Suche in der zweiten Fährte

Hawk bei der Suche in der zweiten Fährte

Grobi beim Apport

Prüfungsergebnisse aus Mülheim und Duisburg-Rehwiese

Am Wochenende sind einige unserer Mitglieder und Dauer-Trainingsgäste auf Prüfungen in der Umgebung gestartet und die meisten sehr erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch!

In der Beginner-Klasse gingen Martina Hartmann und Marlee sehr erfolgreich an den Start und gewannen die Klasse mit einem hohen „Vorzüglich“. Dem folgte Gabriele Wiegard, die für die Mülheimer Hundefreunde mit Lasse gestartet ist, auf dem zweiten Platz.

Bei den Mülheimer Hundefreunden sind Susanne und Grobi in der Klasse 1 gestartet und kam mit dem langersehnten „Vorzüglich“ und einem ersten Platz in Klasse 1 aus der Prüfung.

In Klasse 2 ist Gabriele Wiegard für den HSV Mülheimer-Hundefreunde gestartet und erreichte dort mit Koda ein „Sehr Gut“ und ebenfalls den ersten Platz. Judith Hinrichs mit Smarty hat die Prüfung abgebrochen, weil es ihrem Hund gesundheitlich nicht gut ging. Bettina Hoffmeister ist mit Pearl ebenfalls für die Mülheimer Hundefreunde in Klasse 2 gestartet und hat leider nicht bestanden.

Helma Spona und Lexa in Klasse 3 sind mal wieder an Lexas Stress gescheitert. Damit war das auch die letzte Prüfung für Lexa. Sie ist jetzt in Rente, was Obedience angeht.

Außerdem ist am Sonntag Christa Kusche mit Pepe und Ivo in Klasse 2 in Duisburg-Rehwiese gestartet. Bei Pepe hat es nicht so ganz hingehauen aber mit Ivo hat sie bei seinem ersten Start in dieser Klasse mit einem „Gut“ den zweiten Platz in Klasse 2 gemacht.

Grobi beim Apport

Grobi beim Apport

Marlee beim Umrunden des Pylons

Marlee beim Umrunden des Pylons

Pearl beim Sprung über unsere neue Obe-Hürde (natürlich in Vereinsfarbe :-))

Trainingsmöglichkeiten für Prüfungsteilnehmer

Wer zu unserer Prüfung am 17.9. gemeldet hat, kann gerne zum Training kommen. Immer zu unseren regulären Trainingszeiten:

  • Dienstags: 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Freitags: 15:15 Uhr bis 20:00 Uhr. (Ausgenommen ist der 29.7.2016, da fällt das Training wegen BSP Obedience aus)
  • Zusätzlich gibt es am Sonntag den 4.9. die Möglichkeit für Prüfungsteilnehmer von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu trainieren.

Bitte denkt daran, wir MÜSSEN den Platz um 13:00 Uhr bzw. 20:00 Uhr räumen, da gibt es leider auch keine minimale Verlängerungsmöglichkeit! Kommt also bitte rechtzeitig vor Trainingsende, damit ihr auch eine Chance habt auf den Platz zu kommen.

Die Meldebestätigungen folgen auch in Kürze.

Wer noch melden möchte, wir haben noch einige wenige Pätze frei!

Unsere Truppe, leider fehlen Brigitte, Thomas und Frank. Irgendeiner steht vermutlich auch hinter der Kamera

Ergebnisse der Landesmeisterschaft BH und Obedience

Am Wochenende sind wir mit einem ganzen Trupp Startern und Helfern auf der Landesmeisterschaft Obedience und BH des LV Niederrhein gewesen. Die Ergebnisse, waren zwar nicht das, was wir erhofft hatten, bei Einigen ist doch ziemlich viel daneben gegangen. Aber wir hatten alle einen schönen Tag, gute Laune, perfektes Wetter … Was will man mehr 🙂

Ergebnisse im Detail

Brigitte Hirtz ist mit Anubis auf der BH-Landesmeisterschaft gestartet und erreichte Platz 5. Herzlichen Glückwunsch, „Anubis von der rauhen Else“ darf sich nun also geprüfter Begleithund nennen.

Auf der Obedience-Landesmeisterschaft starteten:

Katharina Becker mit Agilo in Klasse 3. Leider ist bei beiden eine Übung zu viel daneben gegangen, so dass sie nicht bestehen konnten. Aber dennoch war die Vorführung schön anzusehen

Gleiches gilt auch für Annett Thissen mit Bobby in Klasse 2. Bobby war auf dem Weg zur Box zu schnell und lag draußen und hat außerdem noch das falsche Geruchsholz gebracht. Da waren zwei teure Nullen. 🙁

Helma Spona mit Elly in Klasse 1 haben leider auch nicht bestanden. Elly ist als läufige Hündin fast ganz zum Schluss gestarten. Nach einer super schönen Gruppenübung, war es dann aber mit der Motivation von Elly schnell vorbei. Nach einer 0 in der Box folgte eine in der Distanzkontrolle und eine im „Sitz aus der Bewegung“. Alles Übungen die zuletzt im Training super waren.  …. Dafür haben dann Übungen geklappt, die im Training zuletzt nicht so gut liefen. Alles in allem reichte es aber nicht zum Bestehen.

Nun zu denen, die bestanden haben.

Bettina Hoffmeister und Pearl, sowie Uli Birgels mit Dancer sind ebenfalls in Klasse 1 gestartet und haben bestanden. Pearl erreichte mit einem „Gut“ den zweiten Platz der Landesmeisterschaft und Uli ist mit einem „Sehr Gut“ Landesmeister geworden. Beiden herzlichen Glückwunsch zu den schönen Leistungen.

Einen nicht unerheblichen Beitrag zur Veranstaltung haben natürlich auch unsere Ringstewards geleistet. Thomas Nicolas als Steward für die Klassen 2 und 3 und Frank Lessig bei seinem ersten Steward-Einsatz für die Klassen Beginner und 1. Außerdem waren beide auch noch als „Blindenhunde“ bzw. deren Hundeführer in den Gruppenübungen dabei.  Vielen Dank dafür!

Hier noch ein paar Bilder der Veranstaltung. Die Fotografen waren: Frank Lessig, Thomas Nicolas, Frank Unterberg, Helma Spona